Januar 2016

Minimum Temperatur:

 -14,0°C  am   18.01.

 Maximum Temperatur:

   14,2°C am   26.01.

Warme Tage (über 20°C):

0

Eistage (Max. unter 0°C):

5

Frosttage (Min. unter 0°C):

15

Kalte Tage (Max. unter 10°C):

27

Max. Schneehöhe (in cm)

18

Regentage:

15

Tage mit Schneefall:

5

Trockene Tage:

11

Durchschnittstemperatur:

  2,08°C

Durchschnittl. Max Temp.

  5,10°C

Durchschnittl. Min Temp.

 -0,92°C

 

Vergleich Januar 2015

Minimum Temperatur:

 -7,9°C  am   06.01.

 Maximum Temperatur:

 14,0°C am   10.01.

Warme Tage (über 20°C):

0

Eistage (Max. unter 0°C):

0

Frosttage (Min. unter 0°C):

13

Kalte Tage (Max. unter 10°C):

29

Max. Schneehöhe (in cm)

20

Regentage:

6

Tage mit Schneefall:

9

Trockene Tage:

16

Durchschnittstemperatur:

  1,98°C

Durchschnittl. Max Temp.

  4,03°C

Durchschnittl. Min Temp.

 -0,06°C

 

Der erste Monat des Jahres war mal wieder zu mild und brachte uns immerhin eine Woche Winterwetter

 

An Neujahr konnten wir getrost ausschlafen, wettertechnisch verpassten wir überhaupt nichts. Es war meist hochnebelartig bewölkt bei rund 6°C. Doch schon der zweite Tag im Januar zeigte uns, in welche Richtung sich der Monat orientieren wird. Es regnete teilweise kräftig bei nasskalten Temperaturen. Bis zum Ende der ersten Dekade fiel insgesamt 40 mm Niederschlag. Auch bis Monatsmitte änderte sich am regnerischen Wetter nicht sonderlich viel.

Einen Wetterwechsel gab es in der Nacht zum 15.01. Die Kaltluft machte sich auf den Weg zu uns und brachte starken Schneefall. Am Abend lag rund 13 cm Schnee. Den ersten Eistag des Jahres gab es nur zwei Tage später. Die Höchsttemperatur lag bei -0,4°C. Die darauffolgende Nacht war mit -14°C auch die Eisigste des ganzen Monats. Die winterliche Phase hielt sich insgesamt 8 Tage, mit 5 Eistagen und einer maximalen Schneedecke von 18 cm.

 Schlagzeilen machte das Wetter in der Nacht zum 23.01. Glatteisregen verwandelte die Straßen zu einer regelrechten Eisbahn. Vom 25.-28. bekamen wir einen kleinen Vorgeschmack auf den Frühling. Es war freundlich und die Temperaturen kletterten auf bis zu 14°C. Die letzten 2 Tage brachten uns weiterhin mildes, dafür aber auch stürmisches und sehr nasses Wetter. Die Spitzenböen lagen bei rund 80 km/h.

 

 

 

Der erste Monat des neuen Jahres war anderthalb Grad zu warm und fast doppelt so nass. Normalerweise fallen im Januar 55 mm, dieses Jahr waren es 108. In Sachen Sonnenschein war er genau im Soll. 

© Wetter Aalen, Tim Abramowski