Nun ist auch der kalendarische Winter Geschichte!! 20.03.13

Das war er nun: Der Winter! Zumindest kalendarisch gesehen. Darüber können die Menschen in Nordostdeutschland allerdings nur müde lächeln. Sie erleben zur Zeit den stärksten Abschnitt des gesamten Winters. Wir dagegen haben Glück (außer man ist Winterfreund). Der März 2013 hatte bisher fast alles zu bieten: Viel Sonne am Anfang des Monats, wärmere Luft rund um den 10. und eben letzte Woche nochmal ein kleiner Wintereinbruch.

 

Wärmster März in den letzten Jahren (2012) Orange bis Rot: Temperatur über dem langjährigem Durchschnitt

Quelle: http://www.bernd-hussing.de/klima.htm 


 

Kältester März in den letzten Jahren (2006) Schwarz: Die durchschnittliche Temperatur im März 2006/ Blau: Temperatur unter dem langjährigem Durchschnitt


Märztemperatur im langjährigem Durchschnitt: 5,2°C.

 

Wäre der März heute zu Ende, würde es wie folgt aussehen, Beispiel Stuttgart:

 

Monat

Temperatur

Niederschlag

Sonnenschein

 

Mittel

Abw.

Summe

Abw.

Summe

Abw.

2013 / März

3

-2,2

12,3

26%

82,1

65%

 


Stand: 19.03.13

 

Schauen wir mal wie es bis Ende des Monats (wahrscheinlich) weitergeht!

Dieses Mal ist es schwieriger, diese Frage zu beantworten! Die milde Luft, die aus Frankreich kommt, "ringt" mit der kalten Luft aus Nordosteuropa.

 

Sicher sind die Tage bis zum Wochenende (ausführlich wie immer im Bericht am Abend).

 

Heute bleibt es lange Zeit trocken, am Mittag kann es anfangen zu regnen. Der Donnerstag wird ebenfalls wechselhaft, am Vormittag kann es schneien, am Nachmittag regnen. Ähnlich also wie gestern. Das Wochenende wird insgesamt freundlich, wobei es am Samstag ab und zu regnen kann. Die Temperaturen liegen im Schnitt zwischen 5-7°C. Nachts muss mit Frost gerechnet werden.

 

Dann geht es also in die Karwoche!

Ab Montag wird es wahrscheinlich kaum noch wärmer als maximal 2 oder 3°C, inklusive Schnee bzw. Regen. Möglicherweise wird es ab Gründonnerstag wieder etwas wärmer. Das ist aber noch nicht sicher.

 

 

Halten wir als Fazit fest: Wie das Osterwetter wird, kann man jetzt noch nicht genau sagen. Von Temperaturen zwischen 0-15°C ist alles möglich.

 

Es wird sonniger und wärmer!! 01.03.13

Nun ist er also zu Ende, der meteorologische Winter. Kalendarisch geht er ja noch bis zum 19. März. Über den Winter habe ich ja schon in einer anderen Kolumne geschrieben 

(Winter 2012/13). 


Jetzt gehen wir also in den meteorologischen Frühling und das fühlt sich am Wochenende auch so an. Nach gefühlten Ewigkeiten der Dunkelheit und Ödnis, erleben wir ab Samstag ein wahres Feuerwerk der Sonnengefühle. Allerdings gibt es ein kleines Aber: Vor dem Sonnenschein muss sich erst mal der Hochnebel auflösen und das wird gar nicht so einfach, vor allem am Samstag. Dieses sonnige Wetter hält sich bis mindestens Dienstag oder Mittwoch. Es wird von Tag zu Tag milder. Während die Temperatur am Samstag bei 5°C liegt, erreichen wir am Mittwoch, Donnerstag schon 13°C. Ab Donnerstag wird es zwar nicht mehr so strahlend sonnig, wie noch an den Tagen zuvor, doch es bleibt weitestgehend trocken. Bis Mittwoch bleiben die Nächte allerdings frostig. Das kann man allerdings verkraften, nachdem es tagsüber schön sonnig war. ;-)

 

Wie geht es danach weiter?

Das GFS-Wettermodell GFS= Global Forecasting System, das 16 Tage vorhersagt, ging noch vor 2 Tagen von einem herben Winterrückfall aus. Temperaturen von -2 bis -5°C tagsüber wären möglich gewesen, nachts sogar bis -10°C. Mittlerweile ist ein Märzwinter wohl vom Tisch. Zwar wird es nicht mehr so mild weitergehen, wie nächste Woche, allerdings sind wir vom Winter auch weit weg.

 

Dieses Wetter hält sich noch bis maximal Samstag

So schaut der Himmel ab Sonntag aus


 

 

 

 


 

© Wetter Aalen, Tim Abramowski