Mo

29

Jul

2013

Gewitterrückblick

Lange Zeit hielt sich der Regen im Juli zurück, 18 Tage hintereinander blieb es meist sonnig und trocken. Man könnte meinen, der Juli muss das Sonnenscheinsoll nachholen, das wir vom schlechten Frühjahr einholen mussten.

Bis zum 22. Juli blieb es beim trockenen Wetter, am nächsten Tag gab es dann das erste kräftige Gewitter in diesem Monat. Es fielen insgesamt 39 l/qm, das meiste innerhalb einer Stunde. Das Gewitter kam sprichwörtlich wie aus dem Nichts.

 

Ein weiteres Gewitter gab es Tags darauf. Es fielen aber nur 9,3 mm. Allerdings erwischte es Untergröningen heftig, an 2 Tagen fielen dort 111 mm. Danach ging es wieder freundlich und extrem heiß weiter.

 

Den bislang heißesten Tag des Jahres gab es übrigens am Samstag (27.07.13). Die Tageshöchsttemperatur lag bei 34,2°C.

 

Kommen wir nun zum Gewittersonntag: Das erste (Mini) Gewitter gab es in der Nacht. Es blitzte und donnerte aber nur kurz. Tagsüber wechselten sich Sonne und Wolken ab, bei schwül-heißen 32,9°C. Die ersten kräftigen Gewitter gab es schon am späten Nachmittag rund um Stuttgart, diese zogen dann östlich weiter. Um kurz nach 18 Uhr ging es bei uns los:

mehr lesen 0 Kommentare

Di

23

Jul

2013

Heiß, heißer Wochenende 23.07.13

Seit mittlerweile 3 Wochen haben wir edelstes Sommerwetter, mit viel Sonne und für die meisten Menschen angenehme Temperaturen. Man konnte bzw. kann alles im Freien machen, und nachts auch gut schlafen.
Im Prinzip geht es auch (erst mal) so weiter, wenn das Wörtchen wenn nicht wär….Es geht insgesamt in eine schwül-heiße Phase. Besonders am Mittwoch könnte es teilweise ordentlich zur Sache gehen (wie das bei den Gewittern so ist, es wird nicht jeden treffen).
Am Donnerstag ist der Gewitterspuk meistens schon wieder vorbei. Es wird ein freundlicher Tag mit viel Sonnenschein und heißen Temperaturen. Dann kommen wir zum Wochenende: Es gibt einen freundlichen Sonne-Wolken-Mix. Die Temperaturen staffeln sich auf 29-31°C am Freitag, 32-33°C am Samstag und sehr  heißen 34-36°C am Sonntag.

 

Schauen wir uns mal den Trend an, wie es bis Ende Juli weitergehen könnte:

Am nächsten Montag beenden höchstwahrscheinlich kräftige Gewitter die ganz große Hitze, die letzten Tage gestalten sich meist freundlich mit nur wenigen Schauern. Die Temperaturen liegen im Schnitt bei 23-27°C.

 
0 Kommentare

Do

18

Jul

2013

Trocken und sehr warm geht es weiter!

So sonnenscheinarm das erste Halbjahr war, so sonnig ist es jetzt im Juli. Seit mittlerweile 13 Tagen gab es bei uns keinen Regen mehr und so wie es aussieht, ist Regen auch erst mal Mangelware.

 

In den letzten Tagen waren die Temperaturen nahezu perfekt, nicht zu kalt und nicht zu warm, ideal also zum Grillen oder für sportliche Aktivitäten im Freien. Nachts war es teilweise aber ziemlich kühl. Meist lagen die Tiefsttemperaturen bei 9-13°C.

Langsam aber sicher wurde es etwas schwüler, mittlerweile ist es nachts auch nicht mehr ganz so frisch, wobei man bei rund 15°C immer noch gut schlafen kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

10

Jul

2013

Halbjahresrückblick

Der erste Tag im neuen Jahr begann wechselhaft und recht mild. In der ersten Januardekade gab es keinen Eistag. Ab dem 12. wurde es zunehmend winterlicher, mit Tageshöchstwerten unter 0°C. Dieses winterliche Wetter hielt sich bis Ende Januar, danach wurde es wieder milder und regnerischer. Die höchste Tagestemperatur wurde am 30.01. erreicht, 14,9°C.

 

Die ersten Tage im Februar waren mild und nass. Kälter wurde es wieder ab dem 05.02. Es schneite häufig und die Temperaturen lagen nur knapp über 0°C. Vom 09.-14.02. lagen die Tageshöchstwerte stets unter 0°C, sonnig war es nur am 10.02. An diesem Tag konnte man einen schönen Wintertag genießen.

Insgesamt war der Februar ein winterlicher Monat.

 

Der März zeigte sich ebenfalls von seiner winterlich kalten Schulter und er war wie die zwei anderen Monate übrigens auch zu grau. Insgesamt war der Winter 2012/13 der Sonnenärmste aller Zeiten. Ausnahme war Anfang März, als es kurzzeitig sonnig war.

 

Das Osterwetter 2013 fiel kälter aus, als Weihnachten 2012. Am wärmsten war es an Karfreitag, mit 6,9°C. Nachts gab es Frost bis -4°C, örtlich war es noch kälter. Bis Mitte April ging es leicht wechselhaft weiter, die Temperaturen lagen meist etwas unter 15°C. In der zweiten Monatshälfte ging es beim Wetter dann bergauf. Es gab Sonne satt und den ersten Sommertag in diesem Jahr (15.04.). Der zweite folgte nur 3 Tage später. Danach ging es wieder wechselhafter weiter. Die Temperaturen fuhren Achterbahn. Unter der Woche bekamen wir viel Sonne und Temperaturen über 20°C und am Wochenende war es kühl und regnerisch.

 

Der Mai startete durchwachsen und relativ kühl. In der ersten Dekade war es wechselhaft und die Temperaturen lagen meist unter 20°C. Eine relativ schöne Wetterphase gab es vom 05.-08.05. Die erste Dekade endete aber wieder mit Schmuddelwetter. Die Eisheiligen (11.-15.) präsentierten sich dieses Jahr eher lau. Es war zwar wechselhaft aber nicht kalt. Die letzte Dekade war geprägt von Regen. Es war grau und kalt. Am 26. Mai erreichte das Thermometer gerade mal 7°C, inklusive Regen. An den letzten 3 Tagen kam dann der große Regen. Insgesamt fielen an diesen Tagen 60,8 mm Regen. Letztlich hatten wir aber noch Glück, in Teilen Bayerns war es viel heftiger, auch der Osten Deutschlands wurde teilweise katastrophal vom Hochwasser getroffen.

 

 

Der erste Tag im Juni 2013 begann trüb und regnerisch. 15,3 mm Niederschlag fielen an diesem Tag. Mit 12,9°C war es auch ziemlich kühl. Das kühle Wetter hielt sich bis zum 03.06. Tiefpunkt war 10,3°C. Danach ging es bergauf. Wir bekamen freundliches Wetter mit viel Sonne und bis zu 25°C. Dieses freundliche Wetter hielt sich bis zum 08.06. Danach ging es wieder regnerisch und verhältnismäßig kühl weiter. Der 12.06. war sozusagen der Startschuss in eine 8-tägige Trockenphase mit erst erträglichen  Temperaturen, die später in einer Hitzewelle mündeten. Den ersten Hitzetag des Jahres gab es am 17.06. mit 31,6°C. Einen Tag später wurde es sogar noch heißer, 34°C. Dies war gleichzeitig auch der bisher wärmste Tag in diesem Jahr. Ein leichtes Gewitter mit kräftigen Böen beendete am 20.06.13 die Hitzewelle. Danach ging es eher herbstlich kühl weiter, mit einigen Schauern und Temperaturen deutlich unter 20°C. Dieses Wetter hielt sich bis zum Ende des Monats, Ausnahme war der 30.06.

0 Kommentare

Mi

03

Jul

2013

Jetzt kommt der Sommer 03.07.13

Diese Kolumne besteht eigentlich aus 2 Teilen. Im ersten Abschnitt schauen wir uns mal grob den Wettertrend für die nächsten 1-2 Wochen an. Im zweiten Teil blicken wir nochmal auf das erste Halbjahr zurück.

 

 

Das letzte Juniwochenende hatte eigentlich alles zu bieten. Als ich am Freitag auf einer Rennradtour war, kam ich in einen kräftigen Schauer, keine 100 Meter weiter war es trocken und entspannt. Dieses wechselhafte, fast schon herbstliche Wetter hat jetzt erst mal ein Ende (abgesehen vom schmuddeligen Mittwoch).

 

Seit Montag sind wir nun offiziell im Hochsommer, passend dazu ist das Wetter auch freundlicher geworden.

mehr lesen 0 Kommentare

© Wetter Aalen, Tim Abramowski