Der Winter gibt bis Sonntag Gas, das macht jedoch nicht jedem Spaß... 24.01.13

War das ein Wochenende. Vor allem der Sonntag hatte es in sich. Der Eisregen sorgte für teilweise chaotische Verhältnisse auf den Straßen und Gehwegen.

Allein in Baden-Württemberg krachte es knapp 800 mal. Viele Flüge fielen aus.

Möglicherweise droht uns das am Sonntag wieder, allerdings ist es noch unsicher.

 

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht für Winterfans/-hasser:

 

1.) Der Winter bleibt bis mindestens Sonntag/Montag und gibt auch nochmal Gas (das schauen wir uns gleich an und ausführlicher heute Abend).

 

2.) Der Winter macht ab Dienstag (höchstwahrscheinlich) Pause.

 

Schauen wir uns kurz das Wetter bis Mitte nächster Woche an:

 

Morgen ist es meist trocken, aber auch kalt.Speziell die Nacht zu Samstag wird richtig "frisch", teilweise unter -10°C.

Das Wochenende wird ebenfalls meist trocken aber kalt. Ab Montag wird es langsam milder, mit Tageshöchstwerten um oder knapp über 0°C.

 

Schauen wir noch kurz auf den Wettertrend bis Anfang Februar:

 

Es wird (deutlich) milder und freundlicher.

 

Es gibt allerdings noch eine andere Variante, das die Modelle seit knapp 2 Tagen berechnen:

 

Ein Hoch über dem Atlantik könnte sich mit einem Hoch über Osteuropa verbinden.

 

Die Folgen wären: Weitherhin winterliches Wetter, leichter Frost tagsüber und in den Nächten verbreitet zwischen -5 und -10°C.

 

Fazit: Bis Montag bleibt der Winter auf jeden Fall. Danach lautet die Frage: Tauwetter oder weitherin Winterwetter.

 

Es ist und bleibt spannend!!

 

Der Winter bleibt! Erst mit Schnee, dann mit eisiger Kälte? 17.01.13

Winter: Viele lieben ihn, es gibt aber auch eine große Gruppe, die ihn hasst. Man könnte stundenlang über ihn debattieren. (Ich gehöre zu den Winterliebhabern).Es gibt fast nichts Schöneres als an einem verschneiten Wintertag draußen zu sein, am besten noch mit Sonne und eisigen Temperaturen.

 

Jetzt haben wir erstmal genug geträumt. 

                                            

Ursprünglich sollte der Winter schon am Wochenende vorbei sein, doch das Winterende wurde "abgesagt".

 

 

Mittlerweile haben wir rund 15 cm. Bis morgen Abend kommen nochmal rund 5 cm dazu.

 

Schauen wir uns kurz das Wetter bis nächste Woche an (einen ausführlichen Wetterbericht gibt es wie immer heute Abend):

 

Morgen gibt es noch einige Schneeschauer bei rund -5°C. Das Wochenende wird insgesamt recht freundlich und trocken bei maximal -5°C. Die Wochenendnächte sind eisig, speziell von Freitag auf Samstag, unter -10°C, örtlich ist es noch kälter.

 

In der neuen Woche könnten wir dann den Kältehammer auspacken!! 

Der Montag präsentiert sich von seiner schneereichen Seite, bei recht kalten -4°C. Am kältesten wird es voraussichtlich  am Donnerstag, mit Tageshöchstwerten von -10 bis -12°C. In der Nacht -18 bis -22°C. Auch danach wird es nach aktuellem Stand hochwinterlich bleiben, allerdings nicht mehr ganz so eisig.

 


Damit wären wir Ende Januar im Mittel wahrscheinlich wieder unter 0°C, wenn es nicht eine deutliche Milderung geben wird. Danach sieht es aktuell aber nicht aus.


Mehr möchte ich auch nicht spekulieren, denn es bringt nichts ;-)


Halten wir als Fazit fest: Der Winter ist da und möchte noch eine Weile bleiben, möglicherweise bringt er nächste Woche seine Kumpels aus Nordosteuropa mit :-).


Damit wünsche ich euch ein schönes Wochenende, sollte etwas "Dramatisches" passieren, melde ich mich am Wochenende wieder. 


 

Der Winter kommt! Doch wie lange bleibt er? 10.01.13

Endlich!! Das werden sich viele gedacht haben. Der Winter meldet sich nach langer Zeit mal wieder zurück. Gestern Abend bekamen wir einen kleinen Vorgeschmack auf den nahenden Wintereinbruch. Doch spätestens am frühen Morgen war der Spuk schon wieder beendet. Es geht ab morgen in einen deutlich kälteren Wetterabschnitt, wie kalt er wird ist aber noch unklar. Vorgestern sah es in den Wettermodellen so aus, als würde uns sehr kaltes Winterwetter bevorstehen (vor allem ab dem 20.01.13).

 

Wettermodell vom 08.01.13


Doch seit gestern gibt es Unsicherheiten:

 

aktueller GFS Lauf

 

Diese Karten erinnern uns doch sehr an den "Wetterkampf" kurz vor vor Weihnachten. Wer gewonnen hat, weiß sicherlich jeder  ;-).

 

Ich kann die Winterfreunde allerdings beruhigen, das GFS Wettermodell ist momentan das einzige Modell, das eine Milderung sieht,alle anderen haben noch Winter auf dem Radarschirm.

 

Gehen wir das Wetter bis Anfang der neuen Woche noch kurz durch (einen ausführlichen Bericht gibt es wie immer heute Abend):

 

Morgen ist es stark bewölkt mit vereinzelten Schneeschauern, die Höchsttemperatur liegt noch bei knapp über 0°C. Am Samstag ist es ebenfalls stark bewölkt, vereinzelte Schneeschauer sind nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt um 0°C. Ab Sonntag wird es immer kälter, die Höchsttemperaturen erreichen nur noch -3°C bis -5°C, nachts wird es richtig kalt, um -8°C.

 

Wie es danach weitergeht ist völlig offen. Von -7°C bis +7 ist alles möglich.

 

Fazit: Der Winter kommt ab morgen und bleibt bis mindestens Montag, Dienstag, danach nehmen die Unsicherheiten zu. Nur eins ist sicher: Viel Schnee wird nicht fallen. Es wäre eine eher trockene Kälte.

 

Ein Update gibt es am Wochenende!!






 

Langweilig gestaltet sich der Start ins neue Jahr! 02.01.2013

Zuerst wünsche ich euch nochmal ein gutes neues Jahr, viel Gesundheit. Zum Jahresende lässt man oft nochmal einiges Revue passieren (ein besonderes Erlebnis etc.). So ist es auch beim Wetter, man denkt oft noch mal an das Jahr zurück (war es zu nass oder zu trocken), einen Jahresrückblick gibt es noch in diesem Monat.

Das Silvesterwetter war ziemlich schön, mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen. Vielleicht erinnert ihr euch noch an Silvester 2011, das Wetter präsentierte sich von seiner schlechtesten Seite, es regnete den ganzen Tag und es war richtig mild.

Genau dieses Wetter bekommen wir im Prinzip wieder. Ein schlimmeres Wetter kann es für Anfang Januar fast nicht geben.

Niederschlagsmenge bis Sonntag (in Liter pro Quadratmeter)

Eigentlich ist es schon traurig, der richtige Winter ist nur ein "Katzensprung" von uns entfernt. Aber knapp daneben ist auch vorbei :-(.

Genau dieses "knapp daneben ist auch vorbei" bringt uns jetzt das besch.. Wetter.

Zwischen Tief ALFREDO (über dem Nordmeer) und Hoch XERES (über Südwesteuropa) befinden wir uns in einer feuchten und milden Nordwestströmung. Es fließt feuchte Meeresluft von Nordwesten her zu uns. Andererseits wird um dieses große Hoch herum sehr milde Luft vom Mittelatlantik über die Nordsee zu uns geführt.

Noch eine kurze Info: Hätten wir jetzt Sommer, könnten wir den strahlenden Sonnenschein bei knapp 25°C genießen.

Das Wetter präsentiert sich bis Ende der Woche so: Am Donnerstag und Freitag ist es trüb und wolkenverhangen, Regen gibt es natürlich auch. Ab Samstag wird es langsam trockener, es bleibt allerdings bewölkt, lediglich am Feiertag wird es freundlicher. (Einen ausführlichen Wetterbericht für die nächsten Tage gibt es wie immer heute Abend).

Nächste Woche gibt es dann ruhiges Winterwetter. (würde jetzt Schnee liegen, wäre es der Beginn einer (sehr) kalten Winterphase). Aber bei dieser Wetterlage lösen sich die Wolken auf und wir haben eine Inversionswetterlage. (Inversionswetterlage: Auf den Bergen ist es mild und sonnig und im Tal hochnebelartig bewölkt bei recht kalten Temperaturen). Nachts ist es frostig bei rund 0 bis -4°C, nur auf den Bergen bleibt es mit 0-4°C wärmer.

Mitte Januar könnte es beim Wetter wieder spannend werden. Von mildem Süd-Westwetter mit Regen und Wind bis hin zu einer eisigen Ostlage ist alles möglich.

Fazit: Es ist und bleibt erstmal mild. Am Donnerstag und Freitag gibt es teils kräftige Regenfälle, allerdings beruhigt sich das Wetter ab Samstag langsam wieder. Nächste Woche bekommen wir ruhiges Winterwetter mit Sonne und Wolken bei milden Temperaturen, nachts ist Frost möglich.

Weitere Kolumnen gibt es auch unter: www-wetter-aalen.blogspot.com

© Wetter Aalen, Tim Abramowski