Winterwetter ist nächste Woche nicht in Sicht!

Die Uhr tickt, und zwar gegen den Winter. Nun haben wir mittlerweile schon Mitte Februar und richtiges Winterwetter gab es abgesehen von ein paar Tagen nicht. Man merkt mittlerweile schon, dass es draußen länger hell ist. Jeden Tag verlängert sich das Tageslicht um 4 Minuten, dazu gewinnt auch die Sonne immer mehr an Kraft.

 

Ich bin eigentlich kein Freund der Bauernregeln, aber eine passte in diesem Winter (bisher) richtig gut: „Ist bis Dreikönig kein Winter, kommt auch kein strenger mehr dahinter“. Um Dreikönig meinte eine Wetterexpertin aus dem Radio, dass das absoluter Schwachsinn sei. Zu etwa 70% stimmt diese Bauernregel, und so wie es aussieht auch diesen Winter (es sei denn wir bekommen noch einen großen Wintereinbruch, so wie letztes Jahr im März, im Osten Deutschlands).

 

Nachdem es gestern ganz schön windig war, beruhigt sich das Wetter jetzt erst mal wieder. Schauen wir uns mal das Wetter bis Mitte nächster Woche an:

 

Am heutigen Freitag beruhigt sich das Wetter wieder. Der Wind lässt nach und es gibt einen Mix aus Sonne und Wolken. Richtig mild wird der Samstag. Es ist meist trocken, nur vereinzelt kann es etwas regnen und wir erreichen maximal 12°C. Die Chancen liegen gar nicht mal so schlecht, dass dies der bisher wärmste Tag des Jahres werden könnte. Deutlich ungemütlicher und kühler wird der Sonntag, vor allem am Vormittag kann es häufiger nass werden. Am Nachmittag sollte es dann meist trocken bleiben. Der Start in die neue Woche sieht aus heutiger Sicht gar nicht mal schlecht aus. Es zeigt sich häufiger die Sonne und die Temperaturen haben nicht ansatzweise etwas mit Winter zu tun. Auch am Dienstag und Mittwoch sollte es meist trocken und ziemlich mild bleiben. Ein kurzer Blick bis zum nächsten Wochenende zeigt auch keinen Wintereinbruch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Wetter Aalen, Tim Abramowski