Bleibt der Winter?

Nun ist der also da, der Winter. Zwar zeigt er sich so richtig erst oberhalb 600-700 m, allerdings sorgte er auch unterhalb für teils sehr glatte Straßen. Das gestrige Wetter erinnerte eher an April-Wetter, sozusagen die letzten Zuckungen des Winters. So weit sind wir allerdings noch nicht. Wenn ich mir aber die aktuellen Modellläufe so anschaue, könnte es dem „Winterwetter“ schon wieder an den Kragen gehen, dazu später mehr.

 

Schauen wir uns mal den Trend für die kommenden Tage an:

 

Der heutige Dienstag wird deutlich entspannter, als die letzten Tage. Es gibt einen Mix aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen liegen etwas über dem Gefrierpunkt. Der Mittwoch wird wohl der kälteste Tag der Woche. Es zeigt sich immer wieder mal die Sonne, allerdings dominieren meist die Wolken. Der Donnerstag wird im Prinzip ähnlich, allerdings etwas milder, maximal 3-4°C. Noch milder wird der Freitag. Es wechseln sich Sonne und Wolken ab, das kennen wir ja mittlerweile ;-)

 

Wie könnte es danach weitergehen?

Die Wettermodelle berechnen zwei Möglichkeiten. Eine wäre, dass sich eine Südwestwetterlage einstellt. Das würde uns relativ mildes Wetter bescheren, so wie wir das aus den letzten Tagen bzw. Wochen schon kennen.

Eine andere Alternative wäre eine feste Positionierung des Hochdrucksystems über Skandinavien, somit wäre der Weg frei für die kalte Luftmasse. Bisher sieht es so aus, als würde sich das mildere Wetter durchsetzen (was zu dem bisherigen Winter absolut passen würde). Wenn dies eintritt, wäre der Schneefall des letzten Wochenendes also das Highlight des Winters gewesen. Aber wer weiß, was uns Februar und März noch bringen werden!?

 

Halten wir als Fazit fest: Bis Donnerstag-Freitag geht es recht winterlich weiter. Danach deutet sich eine Milderung an. Ob sie denn auch kommt und welches Potential die Milde haben könnte, schauen wir uns Ende der Woche in einer neuen Kolumne an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Wetter Aalen, Tim Abramowski