Die Ruhe vor dem Sturm!

Diese Überschrift ist passender denn je. Aus norddeutscher Sicht stimmt sie allerdings nicht ganz, da müsste sie so heißen: Die Ruhe vor dem Orkan. Der Orkan, der Deutschland in der Nacht zu Nikolaus erreicht, könnte zumindest in Norddeutschland noch länger in Erinnerung bleiben. Eins vorweg, uns wird es längst nicht so schlimm erwischen.

 

Nach dem relativ langweiligen Wetter der letzten Tage, gibt es in den nächsten Tagen dank Sturmtief Xaver wieder Action in der Wetterküche. Schauen wir uns mal das Wetter bis Ende der Woche an:

 

Bis einschließlich morgen bleibt es beim Hochdruckwetter. In der Nacht zu Freitag geht es los, es gibt die ersten Schneeschauer und gleichzeitig dreht der Wind immer mehr auf (Spitzenböen in der Nacht und am Morgen bis zu 70 km/h), einzelne Wintergewitter sind auch nicht ausgeschlossen. Sollten diese auftreten, kann es innerhalb von wenigen Minuten komplett weiß werden. Tagsüber bleibt es windig und es schneit noch ab und zu. Die Temperaturen liegen am Mittag um 0°C, nachmittags wird es kälter. Das Wochenende wird insgesamt winterlich kalt mit einzelnen Schneeschauern, vor allem am Samstag. Nächste Woche „droht“ uns eine Inversionswetterlage . Mehr dazu gibt es spätestens am Wochenende.

 

Ab Sonntag gibt es täglich den Weihnachtswetter-Countdown. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Wetter Aalen, Tim Abramowski