Es tut sich was!

Grau war und ist die dominante „Farbe“ in dieser Woche. Man hatte das Gefühl, dass es gar nicht richtig hell werden möchte, so geht es auch noch weiter (gleich mehr dazu). Langsam aber sicher haben sich die Temperaturen dem November angepasst. Nach dem nassen und viel zu warmem Auftakt dümpeln wir jetzt im novembertypischen Grau herum.

 

Langsam aber sicher könnte es in Sachen Winter interessant werden, vorher schauen wir uns aber mal das Wochenendwetter an:

 

Am Wochenende stehen wir unter Hochdruckeinfluss, was im Herbst leider meist nichts Gutes bedeutet (viel Nebel und hochnebelartige Bewölkung). Also geht es am Samstag im Prinzip so weiter, wie wir es von den letzten Tagen schon kennen. Meist bedeckt bei maximal 4-5°C. (Etwas Positives: Es fällt kein Nieselregen mehr). Auch am Sonntag sieht es insgesamt ähnlich aus, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir die Sonne zu Gesicht bekommen ein bisschen höher. Am Montag erhöhen sich die Chancen auf Sonne nochmals, dazu wird es milder.

 

Wie geht es danach weiter?

Der Dienstag wird insgesamt wieder etwas kühler und die Sonne zeigt sich nur noch ab und zu. Ab Mittwoch könnte es für Winterfans spannend werden. Es wird noch kühler und wechselhafter. Unsicher ist allerdings noch wie kalt es wird. Gestern rechnete der GFS-Lauf noch mit Temperaturen um 0°C, heute sind es schon wieder 3-4°C. Insgesamt ist es noch unsicher wie es nach Wochenmitte weitergeht, ob sich das das nasskalte Wetter durchsetzt  oder ob es den ersten richtigen Wintereinbruch bis in tiefere Lagen geben wird.

 

Egal wie das Wetter wird, ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Wetter Aalen, Tim Abramowski