Gruselig, gruselig!

Der September zeigte bisher zwei Gesichter. Am Anfang freundlich und hochsommerlich warm, was folgte, ist ein Absturz, der umso herber war. Was letzte Woche noch die Tiefsttemperatur war, erreichen wir mittlerweile nicht mal mehr als Höchsttemperatur, so schnell kann´s gehen ;-) Das schmuddelige Wetter wird uns auch noch eine Weile begleiten, doch dazu später mehr.

 

Die neue Woche startet so, wie die alte endete, kühl und nass. Schauen wir uns mal einen groben Trend bis nächsten Freitag an:

 

 

Der Montag startet sehr nass und kühl. Auch am Dienstag kann es häufig regnen. Die Temperaturen halten sich ebenfalls zurück. Zur Wochenmitte wird es einen Ticken milder, allerdings präsentiert sich der Mittwoch ebenfalls immer wieder nass und schmuddelig. Nach einem ebenfalls trüben Donnerstag, könnte es am Freitag etwas freundlicher werden, eins vorweg: Strahlenden Sonnenschein wird es nicht  geben. Die Temperaturen staffeln sich von Montag-Mittwoch auf 12-13°C, Ende der Woche könnten wir sogar schon wieder 14-16°C bekommen.

Dieses Wetter wird uns noch eine Weile begleiten
Dieses Wetter wird uns noch eine Weile begleiten

Schauen wir uns noch kurz an, wie es bis Ende September weitergehen könnte:

 

Bis vor kurzem berechneten die Wettermodelle, dass es in der letzten Septemberdekade sonniger werden könnte, allerdings gibt es seit kurzer Zeit noch eine andere Variante: Kühl und regnerisch. Eine mögliche dritte Variante wäre eine Art Kompromiss, erst freundlicher mit ein paar Tagen Sonne und Wolken, wenige Tage später der „Rückfall“ in altbekannte Muster.

 

Halten wir als Fazit fest: Es ist nass und grau und so bleibt es auch noch eine Weile. Eine Wetterbesserung ist frühestens nächstes Wochenende in Sichtweite. Da fällt mir doch spontan das Lied von Green Day ein: Wake me up when September ends ;-)

 

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Wetter Aalen, Tim Abramowski