Gruselig, Gruselig

So in etwa kann man das aktuelle Wetter beschreiben. Es ist grau, kühl und regnerisch. Als ich heute aus dem Fenster geschaut habe, dachte ich mir: „Haben wir  den 22. Mai oder den 22. November“. Ich möchte nicht lange Drumherum schreiben. Es bleibt bis mindestens Sonntag kalt und schmuddelig. Danach wird es etwas wärmer, allerdings bleibt es unbeständig. Richtiges Frühlingswetter sieht anders aus.

 

Das Pfingstwetter war ebenfalls sehr bescheiden. Zwar war der Samstag freundlich, mit viel Sonne, allerdings konnte er das Gesamtbild des langen Wochenendes auch nicht retten, grau und nass.

 

Der Donnerstag startet mit vielen Wolken, am Nachmittag kann es örtlich ein paar Schauer geben. Die Nacht von Donnerstag auf Freitag könnte interessant werden. Die Temperaturen sinken auf rund 2°C und die Schneefallgrenze liegt zwischen 600-800m. Eine weiße Überraschung kann nicht ausgeschlossen werden. Letztes Jahr gab es zu diesem Zeitpunkt übrigens auch Schnee. Am 16.05.2012 breitete sich eine ganz dünne Schneedecke aus, die sich allerdings nicht lange hielt. Am Nachmittag stiegen die Temperaturen auf 16°C.

 

Die Wetterlage in der Nacht zu Freitag (Quelle: Wetter.com/Kais Kolumne)
Die Wetterlage in der Nacht zu Freitag (Quelle: Wetter.com/Kais Kolumne)

Tagsüber bleibt es ungemütlich mit vielen Wolken und Regen(schauern).

 

In der Nacht zu Samstag besteht Frostgefahr. Die Temperaturen gehen je nach Aufklaren auf +2 bis -2°C zurück.

 

Das (Final)Wochenende präsentiert sich insgesamt von seiner sehr kühlen und nassen Seite. Mit viel Glück klettern die Temperaturen gerade so auf die 10°C Marke. Bei Dauerregen maximal 7 oder 8°C. Sollten die Temperaturen bis Ende Mai in dem Bereich bleiben, könnten wir den Minusrekord aus dem Jahr 2010 sogar noch unterbieten, 2010: 12,24°C und 2013 (Stand 21.05.) 13,0°C.

 

Fazit: Es bleibt erst mal schmuddelig und kühl. Richtiges Sommerwetter ist nicht in Sicht.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© Wetter Aalen, Tim Abramowski